[Startseite] [Kontakt] [Referenzen] [Bahasa Indonesia] [Über Indonesien]

Lernen Sie Indonesisch!

Belajar bahasa indonesia!

      Haben Sie vor nach Indonesien zu reisen?

Möchten Sie die Menschen dort besser verstehen?

Dann ist es Zeit Indonesisch zu lernen!      

Ich erteile Ihnen gerne Unterricht in Indonesisch (Bahasa Indonesia), sowohl in einer Klassengruppe als auch als Privatstunden. Kurszeit und Ort kann individuell besprochen werden. Kontakt

Zu meiner Person:

Mein Name ist Sonya Keller und ich lebe seit über 20 Jahren in der Schweiz. Ich absolvierte ein Deutschstudium an der Pädagogischen Hochschule in Jakarta, Indonesien. Anschliessend unterrichtete ich an einer Mittelschule Deutsch als Fremdsprache. Hier in der Schweiz unterrichte ich seit mehr als zehn Jahren Indonesisch an der Reisehochschule Zürich.

Neben dem Unterrichten mache ich Übersetzungen von Deutsch zu Indonesisch und Indonesisch zu Deutsch. Je nach Einsatzbedarf arbeite ich auch als Übersetzerin an einigen Bezirksgerichten in den Kantonen Zürich, Aargau und Bern. Kontakt

 

Indonesisch gehört zu den einfachen Sprachen der Welt!

Aussprache und Schrift:

Indonesisch ist für Deutschsprechende problemlos auszusprechen. Fast alle Laute kommen auch im Deutschen vor, so dass Ihnen die indonesische Aussprache keine besonderen Schwierigkeiten bereiten wird.

  • Die indonesische Schrift verwendet die lateinischen Buchstaben
  • Die Aussprache unterscheidet sich vom Deutschen nur bei einigen Konsonanten (c wird zu tsch / j wird zu dsch / kh wird zu ch)

Grammatik:

Sprachtypologisch gehört Indonesisch zu den analytischen Sprachen, d.h: fast alle grammatischen Funktionen werden nicht durch Wortveränderungen (Konjugationen, Deklination), sondern durch eigene Wörter lexikalisch ausgedrückt.

Das hat für Ihr Lernen eine sehr angenehme, aber ungewohnte Folge. Sie brauchen keine Zeitformen bei den Verben (ich bin, du warst, er ist gewesen), keine Artikel der, die das und keine Fälle zu lernen. Probleme mit denen Deutschlernende sich mühsam herumschlagen müssen, all die Wortformen und Endungen gibt es im Indonesischem nicht. Man muss nur viel auswendig lernen. Mit ein paar alltäglichen Vokabularen können Sie sich schon schnell in Indonesisch verständigen.

  • Es gibt bei den Substantiven (Hauptwort) kein grammatisches Geschlecht (der / die / das)
  • Die Mehrzahl wird durch simple Verdoppelung gebildet
  • Verben müssen nicht konjugiert werden
  • Das Verb kennt keine Zeitstufen (Vergangenheit, Zukunft etc.)
  • Es gibt nicht wie im Deutschen verschiedene Fälle

 

Zur indonesischen Sprache:

Mittlerweile wird diese Sprache von über 200 Millionen Menschen gesprochen. Neben den zahlreichen lokalen und regionalen Sprachen und Dialekten (Bahasa Daerah) wird sie als zweite Sprache in ganz Indonesien gesprochen. Das bedeutet, dass in weiteren Gebieten Indonesiens die Menschen in familiären und inoffiziellen Situationen ihre erst gelernte „Bahasa Daerah“ als ihre Muttersprache sprechen, jedoch in allen offiziellen Kontexten; vor Behörden, im Umgang mit Fremden und in der Öffentlichkeit zur offiziellen „Bahasa Indonesia“ wechseln.

Die „Bahasa Indonesia“ ist eine natürlich gewachsene Sprache, die aus dem Malaiischen hervorgegangen ist, als Nationalsprache beim Entstehen des unabhängigen Indonesien eine wichtige Rolle spielte und dann gezielt weiterentwickelt wurde. Das Malaiische gehört wie die meisten anderen Sprachen Indonesiens zur austronesischen Sprachfamilie.
Zahlreiche lexikalische Elemente aus anderen Sprachen Indonesiens und aus westlichen Sprachen haben die „Bahasa Indonesia“ bereichert.

Die „Bahasa Indonesia“ ist wie jede lebende Sprache dynamisch, aufnahmebereit und entwickelt sich ständig weiter. Dem Indonesischem sehr ähnlich sind die Sprachen „Bahasa Melayu“ und „Bahasa Malaysia“, die in Singapur, Brunei und Malaysia gesprochen werden.

[Startseite] [Kontakt] [Referenzen] [Bahasa Indonesia] [Über Indonesien]

Design und Fotos: Teresa Zubi www.starfish.ch